ALL-INKL SSH-Zugriff per Public-Key

Heute zeige ich euch wie man sich mit einem Server via Public-Key-Authentifizierung verbindet.

Schritt 1 – Schlüsselpaar generieren

Hierzu ersetz man einfach die E-Mail-Adresse durch die Eigene. Möchte man den Key verschlüsselt ablegen, gibt man nach absetzen des Befehls eine Passphrase an, andernfalls lässt man diese leer. Da ich das ständige Passwort eingegebe als störend empfinde habe ich einfach die Passphrase leer gelassen.

Dieser Schritt ist sowohl im Windows als auch unter Ubuntu identisch.

ssh1

Schritt 2 – Schlüssel auf den Server kopieren

Mit dem obigen Befehl den Key auf den Server kopieren. Sollte der Befehl nicht funktionieren, einfach per ssh die Datei authorized_keys und den Key hinzufügen. Dabei ist es wichtig das jeder Key in einer extra Zeile steht.

Schritt 3 – Anmelden

Anschließend anmelden. Nun sollte kein Passwort mehr erforderlich sein. Habt ihr eine Passphrase angelegt, wird diese abgefragt!

Fertig!

 

 

8 Gedanken zu „ALL-INKL SSH-Zugriff per Public-Key“

  1. Hallo Albert, schau mal im Ordner .ssh auf dem Server nach. Dort findest du eine Datei namens authorized_keys. Deren Inhalt müsste mit deinem Key übereinstimmen? Wichtig ist es hier vor allem auf Leerzeichen und Leerzeilen zu achten. Diese dürfen nicht drin sein!

  2. Überprüfe das Ganze trotzdem nochmal auf Leerzeichen und Leerzeilen, das Problem hatte ich zum Anfang nämlich auch :-)
    Welches Betriebssystem nutzt du? Und womit verbindest du dich zum Server?

  3. Ok, es hätte ja sein können du nutzt ein separates Programm wie z.B. Filezilla etc. Auf deinem PC liegt auch die richtige Datei unter ~/.ssh? Hast du eventuell bei dem Anlegen der Keyfiles eine passphrase vergeben?

    Gibt dein Logfile was her?

Kommentar verfassen